Eine neue politische Kraft für Poppenhausen

Gründung Ortsvereinigung der FREIEN WÄHLER

In Poppenhausen/Wasserkuppe wird es künftig eine weitere politische Alternative geben: Im Mai 2020 wurde eine Ortsvereinigung der FREIEN WÄHLER gegründet. Erklärtes Ziel der neuen Gruppierung ist es, frischen Wind und mehr politische Meinungsvielfalt in die Rhöngemeinde zu bringen. Zur Kommunalwahl 2021 soll eine kompetent besetzte Liste mit engagierten Bürgern aufgestellt werden.

Mitglieder und Gäste Freie Wähler Poppenhausen
Mitglieder und Gäste der neugegründeten Ortsvereinigung

Unter Leitung von Engin Eroglu (Mitglied des Europaparlaments und Landesvorsitzender der FREIEN WÄHLER Hessen) und in Anwesenheit von Peter Klug (Kreisvorsitzender der FREIEN WÄHLER) wurde in geheimer Wahl der künftige Vorstand gewählt. Zum 1. Vorsitzenden wurde Andreas Bub (Poppenhausen), zu seinem Stellvertreter Valentin Rehnert (Steinwand) gewählt. Schriftführerin ist Alexandra Ballweg, Kassierer ist Peter Schramm (beide Gackenhof). Als Beisitzer fungieren Andrea Czerney-Hilfenhaus und Dr. Tobias Niebling (beide Poppenhausen). Alle sechs Kandidaten wurden einstimmig gewählt.

Der frisch gewählte Vorsitzende Andreas Bub: “Es ist erstaunlich und erfreulich, wie viele Menschen uns zu diesem Schritt ermutigt haben. Es gibt offenbar ein großes Interesse an einer politischen Alternative hier in Poppenhausen und auch eine hohe Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit. Unser Ziel ist es, einen konstruktiven Beitrag für eine transparente und bürgernahe Sachpolitik zu leisten.“

MEP Engin Erolgu, der zur Gründung eigens aus Brüssel angereist kam, gratulierte dem neu gewählten Vorstand. Er unterstrich die Bedeutung von Transparenz und Bürgernähe in der Kommunalpolitik und wünschte den Freien Wählern Poppenhausen Erfolg bei der Arbeit für ihren Heimatort mit den Ortsteilen.  

Wer mehr über die Freien Wähler Poppenhausen erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, direkt Kontakt aufzunehmen.

Text und Fotos: Arnulf Müller